Iranischer handgemachter Teppich erhält Weltwappen

Die Leiterin des Nationalen Teppichzentrums des Iran kündigte die Eintragung eines Wappens für die handgefertigten Teppiche des Iran bei der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) an.

Farahnaz Rafe’ sagte am Mittwoch im Teppichkomitee der Provinz Hamedan: “Trotz wertvoller Produkte sind handgefertigte Teppiche im Bereich Marketing und Branding sehr schwach, und diesbezüglich wurden in den letzten 15 Monaten erhebliche Maßnahmen ergriffen.”

Sie betrachtete die weltweite Registrierung eines Wappens für handgefertigte Teppiche als großen Schritt, um diese Kunst der ursprünglichen Industrie zu erhalten und zu schützen.

Die Leiterin des Nationalen Teppichzentrums des Iran wies darauf hin: “Dieses Wappen wurde von einer Firma aus Südkorea kostenlos entworfen und mit Unterstützung des WIPO (World Intellectual Property Organization) registriert.

Rafe’ kündigte die Umwandlung jedes Dorfes in einen Online-Shop als weitere wertvolle Maßnahme für den Wohlstand des handgewebten Teppichhandels an und fügte hinzu: “Diese Software wird auch von einer Gruppe von Eliten entwickelt, um die Produkte der Weber zu einem echten Preis und ohne Zwischenhändler zu verkaufen.”