Unterzeichnung des 1,8 Milliarden US-Dollar Vertrags für die Entwicklung eines gemeinsamen Gasfeldes

Teheran (IRNA) – Der Auftrag für die Entwicklung des gemeinsamen Gasfeldes ‘Farzad B’ im Wert von 1,8 Milliarden US-Dollar wurde an ein iranisches Unternehmen vergeben.

Am Montagmorgen wurde in Anwesenheit von Ölminister Bijan Zanganeh der Vertrag über die Entwicklung des gemeinsamen Feldes Farzad B zwischen der National Oil Company (Arbeitgeber) und der Petropars Company (Auftragnehmer) unterzeichnet.

Die Laufzeit dieses Vertrags beträgt fünf Jahre, und dessen Zweck, der in Form eines gegenseitigen Verkaufsvertrags ist, besteht darin, eine tägliche Gewinnung von einer Milliarde Kubikfuß reichem Gas zu erreichen.

Die Gasmenge auf dem Farzad B-Feld wird auf 23.000 Milliarden Kubikfuß geschätzt, während das Gaskondensat auf etwa 5.000 Barrel pro Milliarde Kubikfuß Gas geschätzt wird.

Das gemeinsame Gasfeld Farzad B befindet sich im persischen Block im Grenzstreifen zwischen Iran und Saudi-Arabien und etwa 20 km von der persischen Insel entfernt.