In diesem Jahr Heilpflanzen im Wert von 500 Millionen US-Dollar aus dem Iran exportiert

Gonbad-e Kavous (IRNA) – Der Leiter des Heilpflanzenprojekts des Dschihad-Landwirtschaftsministeriums sagte, dass Seit Anfang dieses Jahres von insgesamt 400.000 Tonnen im Land produzierter Heilpflanzen mehr als 100.000 Tonnen im Wert von mehr als 500 Millionen US-Dollar in verschiedene Länder exportiert wurden.

„Die Anbaufläche von Heilpflanzen im Land betrug in diesem Jahr 250.000 Hektar, von denen 400.000 Tonnen Heilpflanzen geerntet wurden“, erklärte Hossein Zeynali am Donnerstag.

„Die exportierten Heilpflanzen waren meist Safran, Rosen und die Heilpflanzen, die auf die Märkte anderer Länder wie Afghanistan, Spanien, Hongkong und die Niederlande gingen“, betonte er.

Er bewertete auch den Entwicklungsprozess der Heilpflanzenindustrie im Land als gut und äußerte die Hoffnung, dass mit der Etablierung fortgeschrittener Industrien in diesem Bereich der Mehrwert der Heilpflanzen vervielfacht werde.

„In diesem Jahr hat sich die Heilpflanzenanbaufläche in Gonbad-e Kavous aufgrund des Rückgangs der Niederschläge und der Dürre verringert“, stellte er fest.