120.000 Tonnen Pistazien aus dem Iran exportiert

In der zweiten Hälfte des vergangenen persischen Jahres wurden 120.000 Tonnen Pistazien ins Ausland exportiert, und es wird vorausgesagt, dass sich der Exportprozess dieses wertvollen Produkts beschleunigen wird.

„Durch die Untersuchung und Beseitigung von Hindernissen kann mehr Produktion erzielt werden, und zusätzlich zur Selbstversorgung können die Exporte gesteigert werden, und andererseits kann das Problem der Arbeitslosigkeit gelöst werden“, sagte Hossein Rezaei, der Vorsitzender der Pistazienvereinigung des Iran.

Er fügte hinzu, im April 2020 befanden sich 100.000 Tonnen Pistazien in den Lagern des Landes.